@home (11.08.2010)

Jetzt bin ich wieder zu Hause, Seen, Berge, Bier & Grillen, und ab heute oder morgen gehts mit der Masterarbeit weiter. Is ganz angenehm mal wieder daheim zu sein! Alles ist so geordnet und sauber hier (bis auf mein Zimmer).. so ruhig und bedächtig, grün, frisch, gemässigt. Keine Eidechsen im Zimmer, kein Gehupe, kein Motorschaden, die Wellen nicht höher als 5cm (bei Windstille zumindest), die Sonne scheint, ein paar Mücken segeln um die Balkonpflanzen herum während ich auf der Ledercouch bei Kaffee am Glastisch vor mich hintippe. So wie viele Dinge. Angenehm, aber für immer...? Und wie muss man das abstrahierter, im Kontext, von "weiter weg" betrachten? Man muss aber nicht immer alles von weiter weg betrachten.